Home

24. Mai 2017

Hauptmenü

 

Magazine

- MIDRANGE MAGAZIN

- Abonnementbestellung

Online-Services

Midrange Solution Finder

Fachbücher

Workshops

Archiv

Mediadaten

Kontakt

Impressum

Verbraucher-
informationen

 









 

 

Cebit-Innovationspreis: Fußgängerampel wird zum WLAN-Hot-Spot

[[01.02.16]] +++ Alljährlich wird auf der Cebit ein Innovationspreis verliehen – und die Gewinner des Cebit Innovation Award 2016 stehen bereits fest: Actiwait von Urban Invention ist ein interaktiver Drücker gegen Langeweile an der Fußgängerampel, Climbtrack vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz hilft als Augmented-Reality-Lösung bei der spontanen Definition von Kletterrouten und mit der Client-seitigen Opensource-Verschlüsselung für Cloud-Speicher namens Cryptomator machen Informatikstudenten Datenverschlüsselung so einfach wie ein Tresor. Das Forschungsministerium und die Deutsche Messe AG verleihen den Preis auf der Cebit (14. bis 18. März 2016), wo auch die Platzierungen bekanntgeben werden.

Ein interaktiver Drücker mit WLAN-Basis für Fußgängerampeln, eine Technologie zur Optimierung des Klettertrainings und eine Opensource-Verschlüsselung für einen Cloud-Speicher – diese Projekte kürte die Jury als drei der innovativsten deutschen IT-Entwicklungen des Jahres. Die Jury-Vorsitzende, Designforscherin Professorin Gesche Joost, hob insbesondere die Nutzerfreundlichkeit der Anwendungen hervor, die Maßstäbe in der Informationstechnologie setzen: „Die Projekte zeigen, wie breit die deutsche IT-Forschung aufgestellt ist und wie positiv sich die Fortschritte in der Digitalisierung auch auf alltägliche Lebensbereiche auswirken. Auch die zuverlässige Verschlüsselung elektronischer Daten wird dank der exzellenten Erfolge der deutschen IT-Forschung immer alltagstauglicher.“


Die drei Projekte im Einzelnen, die im März in Hannover am Messestand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vorgestellt werden:

  • An roten Fußgängerampeln kommt Kurzweil auf: Amelie Künzler und Sandro Engel von der Urban Invention GbR in Hildesheim haben mit Actiwait einen interaktiven Aufsatz für einen Signalanforderungstaster entwickelt, der nicht nur die Verkehrssicherheit für Fußgängerinnen und Fußgänger erhöhen, sondern auch als WLAN-Hot-Spot genutzt werden kann. Die Bandbreite möglicher Angebote für die Nutzerinnen und Nutzer ist vielfältig – von einer Verkehrserziehungs-App an Schulwegen, über Lokalnachrichten und Werbeflächen in Innenstädten bis hin zu Interaktionsmöglichkeiten mit Wartenden auf der anderen Straßenseite bietet Actiwait vielfältige Unterhaltung direkt am Straßenrand.
  • Die Anwendung Climbtrack macht den Klettersport noch faszinierender. Mit climbtrack können Klettersportlerinnen und -sportler nicht nur mit geringem Aufwand ihren Trainingsfortschritt analysieren und dokumentieren. Die App, die von den beiden Wissenschaftlern Felix Kosmalla und Frederik Wiehr vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz entwickelt wurde, bietet auch Augmented-Reality-Lösungen zur spontanen Definition von Kletterrouten an. So profitieren auch Betreiberinnen und Betreiber von Kletterhallen von dieser nützlichen Applikation: Mit climbtrack können sie genau nachverfolgen, welche Strecken am häufigsten ausgewählt werden und so weniger beliebte Routen durch neue, attraktivere Strecken ersetzen.
  • Einfach, vertrauenswürdig und massentauglich – mit Cryptomator haben die beiden Bonner Informatikstudenten Tobias Hagemann und Sebastian Stenzel die erste zuverlässige, clientseitige Open-Source-Verschlüsselung für den Cloud-Speicher erfunden, die plattformunabhängig einsetzbar ist und sich auch für technisch weniger erfahrene Nutzerinnen und Nutzer eignet. Und so funktioniert Cryptomator: Die Benutzerin oder der Benutzer legt auf einer Festplatte Speicherräume an. Diese sind vergleichbar mit Tresoren. Sie dienen als Speicherort für die verschlüsselten Daten und Ordner und werden mit der Cloud synchronisiert. Cryptomator übernimmt dabei die Rolle des Schlüssels zum Tresor: Nur mit ihm können Nutzerinnen und Nutzer auf die Daten zugreifen.

Hier gibt’s Infos zum Cebit-Award



Wollen Sie diese News jemandem anderen zuschicken?
Dann füllen Sie unten die Angaben aus und klicken anschließend auf "Senden".


Absender (E-Mail Adresse): 
Empfänger (E-Mail Adresse): 
Kommentar: 
 


 

Weitere Meldungen

» IBM/Nutanix: Schlüsselfertige hyperkonvergente Lösung für kritische Workloads

» Hochverfügbarkeit? Fünf triftige Gründe für genau diese Lösung

» SAP erleichtert mit Multi-Cloud-Umgebung die Anwendungsentwicklung

» WebCast: „IBM i und der digitale Wandel: Bereit für die Zukunft“ am 31.5.2017

» IBM i-Anwendervereinigung Common startet Aktion "POWER-Cooking"

» DSAG sieht SAP-Statement zur indirekten Softwarenutzung kritisch

» WebCast: Business-Continuity-Konzepte für IBM i

» Igels stärkste Thin Clients arbeiten auch mit Windows 10 IoT Enterprise

» Content-Managementplattform von Celum steuert die Inhalte-Zweitverwertung

» IBM i Entwicklertage 2017

» Gegen Cyber-Kriminalität hilft nur Technik und Mitarbeitertraining

» K&P Computer bietet IT-Wartungsdienstleistungen global an

» Wien - IBM i Workshops: RPG, Version-Controlling, iAccess-Familie

» Agenda-Personalwesenlösung für KMUs informiert per Personalportal

» Pauly spricht Zielgruppen durch Schnittstelle CRM/E-Mail-Marketing an

» POW3R: 27. & 28. Juni in Köln – einfach. digital. agil

» Digitale Arbeitswelt besitzt im Mittelstand hohe Priorität

» Vedes spart mit Zahlungsavise-Automation 80 Prozent Bearbeitungszeit

» IBMs Quantenprozessor-Prototypen werden immer rechenstärker

Aktuelle Ausgabe

 

MIDRANGE MAGAZIN















 

 

Zum Seitenanfang

© 2015 | ITP VERLAG GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Home | Kontakt