Home

20. Februar 2017

Hauptmenü

 

Magazine

- MIDRANGE MAGAZIN

- Abonnementbestellung

Online-Services

Midrange Solution Finder

Fachbücher

Workshops

Archiv

Mediadaten

Kontakt

Impressum

Verbraucher-
informationen

 









 

 

Firmenverbund Diva-e positioniert sich als Dienstleister für digitale Wertschöpfung

[[11.01.16]] +++ Das E-Business ist ein weites Feld – es reicht vom E-Commerce über Content-Management und SAP-Integration bis hin zu Mobile Apps und Hosting-Dienstleistungen. Um bei dieser Wertschöpfungskette Anwenderunternehmen im deutschsprachigen Raum zu unterstützen, haben sich sechs deutsche E-Business-Dienstleister zu Diva-e zusammengeschlossen, der Digital Value Enterprise GmbH. Zu Diva-e gehören Ageto, First Colo, KOM, Netpioneer, Textprovider und Zeros Ones. Hauptsitz ist Berlin, der kulminierte Umsatz wird mit „rund 45 Millionen Euro“ angegeben, die Zahl der Mitarbeiter mit 380.

Ziel des Zusammenschlusses der sechs Firmen im vergangenen Jahr zur Digital Value Enterprise GmbH ist es, einer der Top-3-Anbieter für E-Commerce und Digitalisierung im deutschsprachigen Raum zu werden. Zu den Kunden des Verbunds zählen unter anderem 1&1, AMD, die Bauerfeind AG, Bayer, Beiersdorf, Deutsche Bank, dm drogeriemarkt, Ebay, Edeka, EnBW, Eon, die Hypo Vereinsbank, Postbank und Zalando. Investor ist Emeram Capital Partners, Beteiligungsgesellschaft für mittelständische Unternehmen mit Sitz in München. Moderiert wurde die Entstehung des Verbunds durch Mergers- und Acquisitions-Berater.

Nach Umsatz 2015 und Mitarbeiterzahl sieht sich Diva-e schon jetzt unter den Top-10-Dienstleistern im Bereich E-Commerce und Digitalisierung in Deutschland. Unternehmenskunden profitieren von Kompetenzen und Projekterfahrung in allen Bereichen der digitalen Wertschöpfungskette wie

  • strategische Markenberatung (KOM GmbH, Stuttgart),
  • Entwicklung von E-Commerce- und Content-Management-Plattformen (Netpioneer GmbH, Karlsruhe/Berlin),
  • Implementierung und Betrieb von E-Business-Systemen mit Backend- und SAP-Integration (Ageto GmbH, Jena),
  • Frontend-Design, Umsetzung und UX-Optimierung von Online-Projekten und Mobile-Apps (Zeros Ones GmbH, München),
  • Content-Marketing (Textprovider, Bochum) sowie
  • Hosting- und Infrastruktur-Services (First Colo GmbH, Frankfurt). First Colo wird als eigenständige Marke bestehen bleiben und wird weiterhin eigenständig agieren.

„Wir verstehen es als Auftrag, digitale Werte für Anwenderunternehmen zu schaffen“, erklärt Axel Jahn, CEO der Diva-e und Ex-Chef Netpioneer. „Dank Kompetenzen und Mitarbeitern können wir unter dem Dach der Diva-e jetzt größere Projekte realisieren. Wir bieten dabei ein Produktportfolio für die Umsetzung ihrer digitalen Strategien aus einer Hand.“

Co-CEO Tilman Au begleitet auf Interimsbasis in erster Linie die Zusammenführung der beteiligten Unternehmen. „Wir führen sechs Branchen-Spezialisten – die alle auf unterschiedlichen Gebieten als Experten gelten – zu einem Unternehmen zusammen“, so Au. „Von E-Commerce über Content- und Digital-Marketing-Services bis hin zur Retail-Kompetenz: Bei Diva-e erhalten Unternehmenskunden Leistungen aus allen wichtigen E-Business-Disziplinen, vernetzt unter einem Dach.“

Hinsichtlich des Zusammenschlusses zur Diva-e-Gruppe und der Gestaltung der Unternehmensstruktur wurden die sechs Unternehmen von den Mergers & Acquisitions-Beratern der Investmentbank N+1 sowie von den Buy & Build-Initiatoren der Luxemburger Beel Investment S.A. begleitet.

Hier geht’s zu Diva-e Digital Value Enterprise



Wollen Sie diese News jemandem anderen zuschicken?
Dann füllen Sie unten die Angaben aus und klicken anschließend auf "Senden".


Absender (E-Mail Adresse): 
Empfänger (E-Mail Adresse): 
Kommentar: 
 


 

Weitere Meldungen

» IBM bekämpft Cyber-Bedrohungen gezielt mit kognitiven Technologien

» WS Datenservice: „Managed Services erlauben Konzentration auf das Kerngeschäft“

» Vision Solutions gibt Double-Take Software an Backup-Experten Carbonite ab

» ams.group: CeBIT 2017 - Servicemanagement in Echtzeit

» Cancom schneidet beim Security Vendor Benchmark von Experton gut ab

» Warum Virenschutz für IBM i doch sinnvoll ist

» Kienbaum-Studie Recruiting: Digitale Bewerbungskanäle liegen im Trend

» IBM treibt IoT-Projekte mit Visa, Bosch und dem Watson-IoT-Hauptsitz voran

» Buchhaltungssoftware kann so einfach sein

» All for One Steeb liefert Digitalisierungsinfos über einen Content Hub

» WebCast: 7 Punkte, die Sie beim Umstieg auf Enterprise Agile beachten sollten

» ILT und Viadesk bringen E-Learning mit passgenauen Inhalten auf Plattform

» SVT-Gruppe integriert Unternehmensabläufe über Godesys ifax 10

» Alles wieder gut: directsync4i heilt Fehler

» Conrad Electronic richtet Serviceplattform für professionellen 3D-Druck ein

» CeBIT 2017: Künstliche Intelligenz im Marketing nutzen

» PCS reduziert die Leistungsaufnahme beim Zutrittskontrollmanager

» IBM Machine Learning für Mainframes kommt auch für Power Systems

» Version Controlling für IBM i – GIT on i – Workshop

» Online Software erweitert digitales Regal mit zeitgemäßen Designelementen

» TÜV Rheinland prüft Firmenrechenzentren nach DIN EN 50600

Aktuelle Ausgabe

 

MIDRANGE MAGAZIN















 

 

Zum Seitenanfang

© 2015 | ITP VERLAG GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Home | Kontakt