Home

24. Januar 2017

Hauptmenü

 

Magazine

- MIDRANGE MAGAZIN

- Abonnementbestellung

Online-Services

Midrange Solution Finder

Fachbücher

Workshops

Archiv

Mediadaten

Kontakt

Impressum

Verbraucher-
informationen

 









 

 

Thin Client von Stratodesk basiert auf HP-Hardware

[[21.12.15]] +++ Auf Schreibtischen sollte es tunlichst ruhig zugehen – das leise Sirren einer Festplatte kann schnell nerven. Deshalb verzichtet der Desktop-Anbieter Stratodesk bei seinem Thin Client TC C420 auch auf drehende Teile wie Festplatten oder Lüfter. Die Hardware-Basis für das schlanke Cloud-Computing-Endgerät kommt von Hewlett-Packard, HP ist auch zuständig für den Abhol- und Bringservice. Der Thin Client wird mit einem Linux-basierenden Betriebssystem geliefert und lässt sich in die klassischen Virtual-Desktop-Infrastrukturen als Client einbinden.

Das Gerät TC C420 von Stratodesk, einem Spezialisten für Thin Clients, PC-Repurposing und Desktop-Virtualisierung, eignet sich als Client in vielen Cloud-Computing- und Virtualisierungs-Szenarien in Unternehmen und Behörden. Kompakte Abmessungen von 18 mal 14 mal 3,5 Zentimetern und ein Volumen von weniger als einem Liter ermöglichen den Einsatz auch an beengten Arbeitsplätzen.


Die Ausstattung des Stratodesk TC C420 ist auf Reserven für typische Büro- und Branchenanwendungen abgestimmt, um jederzeit flüssiges Arbeiten zu ermöglichen. Als Prozessor kommt eine Dual-Core CPU der AMD Embedded G-Serie SOC (System-on-Chip) mit 1 GHz Taktfrequenz zum Einsatz. Die weitere Ausstattung umfasst zwei Gigabyte RAM- (DDR3L SDRAM) und acht Gigabyte Flash-Speicher sowie insgesamt vier USB-Ports. Bildschirme können via DVI-D und VGA angeschlossen werden.


Auf dem Thin Client ist das auf Linux basierende Betriebssystem Liscon OS vorinstalliert. Damit stehen laut Stratodesk alle gängigen VDI-Services zur Verfügung, so dass sich der Client einfach und schnell in unterschiedlichste Umgebungen einbinden lässt. Unterstützt werden beispielsweise Citrix XenApp/XenDesktop, VMware Horizon View und Dell/Wyse vWorkspace. Auch diverse Terminalemulationen stehen zur Verfügung.


Das speziell gehärtete Betriebssystem bietet laut Anbieter Schutz vor Viren, Trojanern und sonstiger Schadsoftware. Mit der Management-Lösung NoTouch Center von Stratodesk lassen sich die Clients zentral administrieren. Das Verwaltungstool bietet unter anderem Funktionen für Installation, Imageverteilung, Updates, Inventarisierung von Peripheriegeräten sowie Gruppen- und Vererbungsoptionen.


Hier geht’s zu Stratodesk Software



Wollen Sie diese News jemandem anderen zuschicken?
Dann füllen Sie unten die Angaben aus und klicken anschließend auf "Senden".


Absender (E-Mail Adresse): 
Empfänger (E-Mail Adresse): 
Kommentar: 
 


 

Weitere Meldungen

» IBM-Studie offenbart wenig überzeugende digitale Einkaufserlebnisse im Handel

» WS Datenservice: „Managed Services erlauben Konzentration auf das Kerngeschäft“

» Profound Logic-Anwender treffen sich in Dortmund

» IBM und Telekom führen bei Hosting und Managed Infrastructure Services

» Besonders sensible 5250-Bildschirmsitzungen – wissen, was vorgeht!

» Axians senkt für Firmen durch Netztechnik-Integration Betriebskosten

» Stammdatenqualität hängt stark vom organisatorischen Unterbau ab

» Die Zukunft ist PDF

» SAP-Anwender Profi Parts implementiert Analyse-Tool SAP Business Objects

» ERP-Anbieter Oxaion residiert in neuen Geschäftsräumen

» IBM i Workshops 2017

» Kaspersky-Service verbessert die Ursachenanalyse von Cyber-Vorfällen

» Menten hilft System i-Anwendern bei der EDI-Kommunikation ohne ISDN

» Version Controlling für IBM i – GIT on i – Workshop

» Transtec adressiert Mittelständler mit Sicherheits-Consulting

» Online-Videokonferenz Alfaview bringt über 100 Teilnehmer zusammen

» LANline Tech Forum am 14./15.2. in München

» SMS-Umfrage-Tool Textsurvey wird durch visuelle Oberfläche übersichtlich

Aktuelle Ausgabe

 

MIDRANGE MAGAZIN















 

 

Zum Seitenanfang

© 2015 | ITP VERLAG GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Home | Kontakt