Home

20. Februar 2017

Hauptmenü

 

Magazine

- MIDRANGE MAGAZIN

- Abonnementbestellung

Online-Services

Midrange Solution Finder

Fachbücher

Workshops

Archiv

Mediadaten

Kontakt

Impressum

Verbraucher-
informationen

 









 

 

Carl Sigerist integriert FiBu

[08.09.06] +++ Seit kurzem nutzt die Carl Sigerist AG auch die Rechnungswesen-Module der betriebswirtschaftlichen Komplettsoftware „oxaion“ - Produktionsplanung und Materialwirtschaft der ERP-Software hat der Hersteller von Industrietoren schon seit längerem im Einsatz. Damit unterstützt…

 

die Lösung nun alle Unternehmensbereiche integriert.

 

Lange Zeit nutzten die Industrietor-Experten von Sigerist eine Buchhaltungssoftware, die über eine Schnittstelle mit der oxaion-Warenwirtschaft verbunden war. Das Manko: Sie verfügte über keine grafische Benutzeroberfläche. „Da wir in der ERP-Lösung aber schon länger mit grafischer Oberfläche arbeiten, wollten wir diesen Komfort auch in der Buchhaltung haben“, sagt Max Bider, Kaufmännischer Leiter von Sigerist. Dazu hätte sein Unternehmen allerdings auf eine komplette Neuentwicklung der Software umsteigen müssen. Stattdessen entschied man sich für die Einführung der Rechnungswesen-Module von oxaion. „So müssen wir nicht mehr zwei Anwendungen unterhalten und Schnittstellen zwischen ERP-System und Buchhaltung vorhalten. Ausserdem sind unsere Mitarbeiter den Umgang mit der ERP-Software gewöhnt. Eine andere Anwendung hätte wieder eine andere Bedienung bedeutet. Durch den Umstieg haben wir jetzt eine Komplettsoftware für alle Prozesse in der Firma“, nennt Max Bider den ausschlaggebenden Grund für den Wechsel.

 

Die Installation und Einrichtung auf der IBM-Hardwareplattform eServer iSeries übernahm die AROA Informatik AG aus St. Gallen, die für Vertrieb und Implementierung von oxaion in der Schweiz zuständig ist. „Die Abläufe in der Finanzbuchhaltung sind heute wesentlich effizienter. Dabei profitieren wir vor allem von dem integrierten System“, bilanziert Max Bider. So ist es jetzt beispielsweise möglich, direkt aus der Finanzbuchhaltung Daten aus der Warenwirtschaft zurückzuverfolgen. „Ich kann mir über die Kunden- oder Rechnungsnummer jederzeit den Auftrag zu einem Buchungsbeleg direkt am Bildschirm ansehen“, sagt der Kaufmännische Leiter. Ausserdem kann Sigerist zahlreiche Funktionen nutzen, die ihnen früher nicht zur Verfügung standen. Jetzt kann man zum Beispiel Vorauszahlungen erfassen und dokumentieren - eine Funktion, die Sigerist als technischer Händler dringend benötigte. In der oxaion-Buchhaltung werden die Vorauszahlungen bei der Rechnungsstellung automatisch mit berücksichtigt. „Hier kam es früher immer wieder zu Unstimmigkeiten“, erinnert sich Max Bider.

 

Auch das Reporting ist einfacher geworden. Jeden Monat erstellt Max Bider einen Bericht mit Finanz-Informationen wie Kennzahlen über Umsätze der Abteilungen, laufende Kosten, freier Cash-Flow, Kennzahlen der Debitoren-Buchhaltung oder über die Liquidität. Damit kann er auf einem Blatt darstellen, wie es finanziell um die Firma steht. „Früher musste ich alles mühsam heraussuchen und zusammenschreiben“, blickt er zurück. „Jetzt brauche ich für diesen Monatsbericht nur noch halb so viel Zeit.“

 

Jüngste Neuerwerbung in Schaffhausen ist die Archivierung (InfoStore von der comprendium AG), mit der Sigerist Kopien von Kundenrechnungen elektronisch archiviert. Die Mitarbeiter müssen diese Kopien nun nicht mehr aus der Registratur holen, sondern können sie sich direkt an ihren Arbeitsplätzen digital anzeigen lassen. Die elektronische Archivierung weiterer Dokumente hat Max Bider bereits im Visier. Auch hierbei wird die St. Galler AROA Informatik AG dem mittelständischen Fertigungsunternehmen zur Seite stehen.

 

AROA Informatik AG

Tel.: (+41) 071-243 55 0


Hier gehts zu AROA



Wollen Sie diese News jemandem anderen zuschicken?
Dann füllen Sie unten die Angaben aus und klicken anschließend auf "Senden".


Absender (E-Mail Adresse): 
Empfänger (E-Mail Adresse): 
Kommentar: 
 


 

Weitere Meldungen

» IBM bekämpft Cyber-Bedrohungen gezielt mit kognitiven Technologien

» WS Datenservice: „Managed Services erlauben Konzentration auf das Kerngeschäft“

» Vision Solutions gibt Double-Take Software an Backup-Experten Carbonite ab

» ams.group: CeBIT 2017 - Servicemanagement in Echtzeit

» Cancom schneidet beim Security Vendor Benchmark von Experton gut ab

» Warum Virenschutz für IBM i doch sinnvoll ist

» Kienbaum-Studie Recruiting: Digitale Bewerbungskanäle liegen im Trend

» IBM treibt IoT-Projekte mit Visa, Bosch und dem Watson-IoT-Hauptsitz voran

» Buchhaltungssoftware kann so einfach sein

» All for One Steeb liefert Digitalisierungsinfos über einen Content Hub

» WebCast: 7 Punkte, die Sie beim Umstieg auf Enterprise Agile beachten sollten

» ILT und Viadesk bringen E-Learning mit passgenauen Inhalten auf Plattform

» SVT-Gruppe integriert Unternehmensabläufe über Godesys ifax 10

» Alles wieder gut: directsync4i heilt Fehler

» Conrad Electronic richtet Serviceplattform für professionellen 3D-Druck ein

» CeBIT 2017: Künstliche Intelligenz im Marketing nutzen

» PCS reduziert die Leistungsaufnahme beim Zutrittskontrollmanager

» IBM Machine Learning für Mainframes kommt auch für Power Systems

» Version Controlling für IBM i – GIT on i – Workshop

» Online Software erweitert digitales Regal mit zeitgemäßen Designelementen

» TÜV Rheinland prüft Firmenrechenzentren nach DIN EN 50600

Aktuelle Ausgabe

 

MIDRANGE MAGAZIN















 

 

Zum Seitenanfang

© 2015 | ITP VERLAG GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Home | Kontakt