Home

24. Juli 2017

Hauptmenü

 

Magazine

- MIDRANGE MAGAZIN

- Abonnementbestellung

Online-Services

Midrange Solution Finder

Fachbücher

Workshops

Archiv

Mediadaten

Kontakt

Impressum

Verbraucher-
informationen

 









 

 

IBM unterzeichnet Vertrag mit TU München und SAP

[17.09.10] +++ Das University Competence Center (UCC) an der Technischen Universität München (TUM) unterstützt als Education-Service-Provider für das SAP University Alliances Programm über 28.000 Studierende an 114 Universitäten in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA). Als neuer strategischer Technologiepartner wird IBM zukünftig gemeinsam mit SAP den Betrieb des IT-Dienstleistungszentrums unterstützen.

Das UCC an der TU München ist eines von zwei Centern, das den Studierenden der angeschlossenen Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen in EMEA Zugang zu SAP Produkten und Services für die jeweils angebotenen Forschungs- und Lehrveranstaltungen bietet. Als strategischer Technologiepartner von SAP wird IBM zukünftig das UCC mit seinen Produkten und Services langfristig unterstützen.

 

„Mit diesem Engagement an der TUM bauen wir unsere sehr gute Zusammenarbeit mit SAP weiter aus und stärken gleichzeitig unsere Präsenz im Hochschulbereich“, sagt Martin Arnoldy, bei IBM verantwortlich für die Partnerschaft mit SAP. „Unsere Partnerschaft mit dem UCC ist eine Investition in die Exzellenz studentischer Ausbildung und sichert Studierenden in ganz Europa Zugriff auf modernste Software, Hardware und ERP-Trainings-Konzepte.“ IBM unterstützt das UCC mit modernen Hochleistungs-Servern der jüngsten POWER Generation, Software und Services sowie Trainings, unter anderem für DB2.

 

„Es ist das Ziel der University Competence Center, die Studierenden in ihrem Umgang mit der IT noch besser zu schulen, die Fähigkeiten der Professoren und anderer Lehrbeauftragter zu vertiefen sowie Forschung, Seminare und Projekte durch die Nutzung von SAP Software zu unterstützen“, sagt Heino Schrader, Direktor der SAP University Alliances EMEA. „Dass uns die IBM hier mit ihren innovativen Technologien zur Seite steht, ist ein Gewinn für das UCC. Es zeigt, dass SAP Lösungen auch auf modernster High-End-Server Technologie kosteneffizient und erfolgreich betrieben werden können.“

 

Das Center wird durch die Migration auf die jüngste IBM Server-Generation bis zu 60 Prozent Energie sparen. Die TUM stellt dem UCC im Rahmen der neuen Partnerschaft Räume, die Infrastruktur sowie Personal für den Aufbau und den langfristigen Betrieb als Dienstleistungszentrum für die angeschlossenen Institutionen bereit.

 

„Mit der großzügigen Unterstützung der IBM wird das UCC an der TUM auch weiterhin exzellenten Service für unsere Hochschulpartner in EMEA bieten“, sagt Professor Helmut Krcmar, Academic Director SAP UCC TUM und Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität München. „Durch diese Unterstützung werden wir Energie sparen und weniger Platz für den Betrieb brauchen, aber auch unsere Forschungsmöglichkeiten im Business- und Information Systems-Engineering weiter ausbauen“.

 

SAP University Alliances Program:

http://uac.sap.com

 

IBM


Hier geht’s zu IBM



Wollen Sie diese News jemandem anderen zuschicken?
Dann füllen Sie unten die Angaben aus und klicken anschließend auf "Senden".


Absender (E-Mail Adresse): 
Empfänger (E-Mail Adresse): 
Kommentar: 
 


 

Weitere Meldungen

» IDC setzt IBM-Technologie an die Spitze der IoT-Plattformen

» ESET Webinar: Industroyer - Bedrohung für KRITIS seit Stuxnet

» Digitalisierung im Rechnungswesen steigert Datenqualität und beschleunigt Reporting

» Direkt aus IBM i auf externe Datenbanken zugreifen

» Dell bringt sich bei der virtuellen Desktop-Umgebung in Position

» K+H Software passt Buchhaltungssoftware Fimox an Praxisbedürfnisse an

» „Höchste Sicherheit beim Remote Access mit iPhone und iPad“

» Vertriebscontrolling von Corporate Planning arbeitet mit Baumstruktur

» Microsoft unterstützt Partner bei Umsetzungsprojekten der EU-Grundverordnung

» Wien - IBM i Workshops: RPG, Version-Controlling, iAccess-Familie

» Allround-Ladegerät füttert verschiedenste Mobilgeräte mit Strom

» Paketdienstleister beschleunigt Kundenservice durch Consol-Lösung

» IBM i Entwicklertage 2017

» Unbemannte Flugobjekte werden zur Datenquelle für Big-Data-Analysen

» Gießereispezialist betreibt Rechnungswesen mit Portolan EVM auf System i

» Der Client Access ist tot – es lebe der iAccess – Workshop

» 3D-Modell hilft bei der Optimierung von Logistik und Montage

» SAP-Anwender Emmi steuert Distributionslogistik mit Inconso-Lösungen

Aktuelle Ausgabe

 

MIDRANGE MAGAZIN















 

 

Zum Seitenanfang

© 2015 | ITP VERLAG GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Home | Kontakt